Untermenü

Inhalt

„Wer schnell hilft, hilft doppelt!“

Lehrlinge der Berufsschule Ried organisierten eine Spendenaktion für den Verein „ProSudan“.

Schon einige Male unterstützten die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule Ried den Verein „ProSudan“, der sich für die notleidende Bevölkerung im Sudan einsetzt.

Gemäß dem Grundsatz „Hilfe zur Selbsthilfe“ fördert der Verein die Berufsausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen ebenso wie lokale Sozialprojekte, Kinderausspeisungen und medizinische Hilfe.

Das 15-jährige Jubiläum der Aktion „FairPlay“ des Landes Oberösterreich veranlasste die Lehrlinge des 4. Lehrganges eine Spendenaktion zugunsten von „ProSudan“ durchzuführen. Fotos, Videos und Vorträge über die Arbeit des Vereines motivierten die Schülerinnen und Schüler, Spenden in Höhe von 1.075,00 Euro zu sammeln.

Der Spendenscheck wurde von Direktor Reinald Katzinger, BEd sowie den Schüler-und Internatsvertretern an Obmann Dr. Johann Rauscher überreicht. Dieser war sehr bewegt und beeindruckt über das soziale Engagement der Schülerinnen und Schüler und versicherte, dass 100 % der Spenden den Projekten des Vereines zugeführt werden.